Verlag Heidi Franitza, Oberschwaigstraße 5 a, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel: 0175/46 34 190 oder 09661/81 11 01, Email: heidi.franitza@t-online.de
Inhaltsverzeichnis 8 Die zärtlichen Cousinen – BMW- Eigenbau 16 Landkreisrundfahrt 18 Die entblößte S - BMW R1100 S- Gespann 20 80..82: Dr kleine Unterschied, Reifenthema 21 On the road 22 Gespanntreffen Altmühltal 24 Wechselspiele – Gespannrennen Schleiz 28 Csaba Illés, der ungarische „Schwenker-Guru” 31 TT 2017 – Freud und Leid 32 Das R-11-Geheimnis 36 3=6, DKW-Gespann, Eigenbau 40 Der Radadapter, Eigenbau 42 Bugaboo, Dnepr-Custom- Gespann 46 Die Flamingo-Gruppe, Gespann- Treffen 49 Walkabout Sidecars, Gespanne in Australien 50 Das Kraftpaket, Suzuki GSX- 1400-Gespann 53 90-0, Dedome-BMW-Gespann 54 Der Dreiradlinger, Roman 55 Travel-News 56 Termine 58 Leserbriefe 59 Kleinanzeigen 60 Nachrichten 72 Afrika ruft, Honda-Africa Twin- Gespann 73 Triple-Speed, Triumph-Gespann 74 Stern-Stunden, Feier in Straubing 75 J´ai un approuver allemand! Zulassungs-Thema 76 Gespannfahrer-Shop 78 Urlaubsgrüße von Herny, England-Reise 82 Vorschau, Impressum 83 Nachgefragt
Heft bestellen Heft bestellen
Leitartikel aus Heft 27 Ein ganz normaler…. …ja, was eigentlich? Sommer? Kann man angesichts der anhaltenden Regenunwetter und Überschwemmungskatastrophen von einem Sommer sprechen? Ich glaube kaum. So manche Veranstaltung fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Für unser Romantik-Wochenende im Mai hatten wir gerade eine Sonnenlücke ausgesucht. Glück muss man haben. Aber eigentlich ist das Wetter kein Thema für einen Leitartikel. Könnte die Ergänzung zu obigem Satzanfang das Wort Gespannumbau sein? Der Gedanke liegt nahe. Zugegeben, was definiert man heute als ganz normalen Gespannumbau? Ein Fahrwerk mit Achsschenkellenkung? Oder mit Schwinge? Gebaut in Deutschland, Frankreich oder Kasachstan?  Zu diesem Thema gibt es allerdings etwas zu berichten. Mitte Juni wurde ein Suzuki-V-Strom mit Semnoz-Beiwagen des französischen Herstellers DJ Construction vom TÜV begutachtet und abgenommen. Nun, die offizielle deutsche Vertretung von DJ, die hessische Firma Walter, hatte vor Jahren schon mal den ein oder anderen Beiwagen auf unsere Straßen gebracht. Aber zu diesem Thema hört man aus Harle überhaupt nichts mehr. So war es nur eine Frage der Zeit, bis ein Gespannfahrer die Initiative selbst in die Hand nimmt und tätig wird. Und jetzt ist nicht nur ein Beiwagen sondern ein komplettes Gespann mit französischem Laufwerk und Hilfsrahmen mit dem Segen des deutschen TÜV auf unseren Straßen unterwegs. Wie tiefgreifend die europäische Gemeinsamkeit tatsächlich ist, wird wohl bei keinem anderen Thema so deutlich wie bei Abnahme und Zulassung. Hier kocht jedes Land seine eigene Suppe. Wenn schon Lampen, Birnchen und die eigenen EU-Richtlinien zu unterschiedlichen Interpretationen führen, wie will man dann die wirklichen Probleme lösen? Eine Frage, auf die es wohl keine Antwort geben wird. Wir freuen uns auf Ungarn, auf das Bayerwaldtreffen und auf unsere Fahrt nach Marokko. Wir sehen uns auf den Straßen dieser Welt.   Martin und Heidi
Auszug aus Heft 27 Auszug aus Heft 27 Auszug aus Heft 27 Auszug aus Heft 27 Auszug aus Heft 27 Auszug aus Heft 27
Sidecar Traveller