Verlag Heidi Franitza, Oberschwaigstraße 5 a, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel: 0175/46 34 190 oder 09661/81 11 01, Email: heidi.franitza@t-online.de
Inhaltsverzeichnis Heft 20 5 Leitartikel 8 Sidecar Riots, Ducati-Gespann 14 No Tuk-Tuk today! Kambodscha- Reise 24 Jumbo-Run Diepholz, Treffen 26 The story behind, BMW R 1200 GS-Gespann 30 Schwarze Kunst, Gespannreifen 32 Fat Bloke, Exile-Custom- Gespann 34 Tödlicher Stehbolzen, Roman 35 On the road 36 Orca, der Beiwagenlift 40 High Noon in Niederbayern, Treffen 42 A real Thunderbird, Triumph- Gespann 48 Ducati-Job, Ducati-Gespann 50 Traumbild eines Schwiegersohnes, Dnepr-Gespann 54 Dirt Track Fever, Sandbahn- Gespanne 56 Termine 58 Leserbriefe 59 Kleinanzeigen 60 Nachrichten, Sidecar-Spotlights 70 Gas-Betrieb, Triumph-Rocket- Gespann 71 Asymmetrische Reifen 72 Ladungssicherung 74 Gespannfahrer-Shop 76 30 Jahre Gespannredaktion 82 Vorschau, Impressum 83 Nachgefragt
Heft bestellen Heft bestellen
Leitartikel Heft 20 Blitzlichter der Saison Es wird ein interessantes und vor allem spannendes Gespannjahr. Die Brüder Birchall sind nach dem ersten Rennen aus der WM ausgestiegen. Die FIM denkt über eine Zusammenlegung der Klassen F1 und F2 nach. Mit Vitus Bülter erhalten wir einen würdigen Nachfolger bei den Gespannherstellern. Neue Gespannideen in Russland und Polen. Beiwagenbau hat in Italien Konjunktur. DJ in Frankreich gibt Gas. Es tut sich was in der internationalen Gespannszene,  und wir werden alle angesprochenen Themen in dieser und der nächsten Ausgabe näher beleuchten. Allerdings muss man bei genauer Betrachtung zugeben, dass sich die positiven und negativen Meldungen die Waage halten. Während der Umbruch im Sportbereich eher mit einem Minus-Vorzeichen zu betrachten ist, so zeigen sich vor allem auch unsere Nachbarländer sehr agil. Das ist auch gut so. Denn letztlich können unter einem europäischen Dach nur europäische Lösungen von dauerhaftem Bestand sein. Ob der neu aufgestellte BVHK die Manpower dafür hat, wird die Zukunft zeigen. Zu wünschen ist es dem Verband, dass er nun endlich aus dem Schatten der Messe- und Lehrgangveranstaltungsgemeinschaft hervor tritt und auch seine in der Satzung formulierte Aufgabe wahr nimmt. Für uns von der Redaktion ist das Thema Öffentlichkeitsarbeit unser Alltagsbrot. Der Kontakt zu inländischen und ausländischen Behörden, Clubs und Vertretern ist uns wichtig und wir widmen diesen Angelegenheiten viel Zeit. Ein Highlight dieses Jahr war bereits Ende April das BMW- und Gespanntreffen in Pullman City. Das Konzept Solomotorräder und Gespanne in einem einmaligen Areal zu vereinen, ist bei allen Beteiligten gut angenommen worden und hat nach unserer Einschätzung eine Zukunft. Deswegen wird es nächstes Jahr dort ein Gespann-Treffen geben. Wir wünschen Euch allen eine regenarme und unfallfreie Saison und freuen uns, wenn wir uns irgendwo treffen.   Martin und Heidi
Auszug aus Heft 20 Auszug aus Heft 20 Auszug aus Heft 20 Auszug aus Heft 20 Auszug aus Heft 20 Auszug aus Heft 20
Sidecar Traveller